!

Tränen im Regen

D ,

Sehenswerte Filme

Gefährliche Liebschaften in der Neuzeit

Eiskalte Engel adaptiert das bitterböse Theaterstück auf eine amerikanische Privatschule. Das gute Drehbuch und die gute Besetzung machen daraus ein echtes Erlebnis.

Sehr empfehlenswert ist auch der Soundtrack.

Catch Me - guter Song aus dem Film Bandits

Schon etwas älter, aber immer noch gut: die Musik aus dem Film Bandits.

Den Trailer zum Film findet ihr hier.

Der Western, der in Australien spielt

Dieser Western, beleuchtet die Kolonisierung Australiens. Spannend erzählt und mit hervorragenden Schauspielern wie Tom Selleck und Alan Rickman. Beste Unterhaltung!

Bezaubernder Film über eine Roboterliebe

Wenn wir WALL·E in der 1. Hälfte des Films durch eine dystopische Welt begleiten ist das ganz großes Animationskino! Und auch wenn wir Menschen nicht gut weg kommen erzählt der Film von Liebe, Leben und Hoffnung. Sehenswert!

Sehr schön auch das Chanson Le Festin der Sängerin Camille in der Schlussszene

V wie Vendetta - Unterhaltung zum Nachdenken

Diesen Film kennt man auch wenn man ihn noch nie gesehen hat, da er schon längst Teil der Popkultur ist. Und die berühmte Rede von V ist aktueller denn je.

Mon Oncle - wenn echtes Leben auf Moderne trifft

Dieser Film ist ein Meisterwerk der Slapstick und Pantomime, das die Schönheit des Lebens feiert und die Absurdität der Moderne zeigt. Schaut ihn euch an!

Hier noch ein paar schöne Szenen aus dem Film. Jacques Tati spielt die Hauptrolle selbst und unvergleichlich gut.

Der Film ist von 1958 fühlt sich aber gar nicht so alt an. Die in ihm gestellten Fragen sind immer noch aktuell:

  • Wie viel von unserem technischen Fortschritt bringt uns wirklich vorwärts?
  • Was macht das Leben lebenswert?

Die beste Zeitschleifenkomödie

Die irre Mischung aus Komödie, Fantasy und Romanze mit einem herrlich zynischen Bill Murray ist beste Unterhaltung mit einer Fülle zitatwürdiger Szenen.

Wunderschön animierter Film über eine kochende Ratte

Beste Unterhaltung, liebevoll animiert und eine Homage an gutes Essen untermalt von passender Musik. Ratatouille ist rundherum gelungen!

Sehr schön auch das Chanson Le Festin der Sängerin Camille in der Schlussszene

  • WALL·E - Animationsfilm von Pixar.

Eine Landschaft in Öl in magischen 27 Minuten

Bob Ross und seine Sendung The Joy of Painting ist entspannend, magisch, phänomenal, unbeschreiblich. Schaut es euch an!

Eine Dokumentation über Bob Ross findet ihr hier.

Wer wissen will, wo die vielen Gemälde von Bob Ross sind: Hier ist die Antwort.

Das Labyrinth der Wörter - eine Homage an das Lesen

Diese französische Romanverfilmung ist eine wunderschöne Erzählung über das Leben und die unendliche Welt der Wörter und Bücher. Schaut ihn euch an und ihr bekommt Lust zu lesen.

Gérard Depardieu und Gisèle Casadesus ragen heraus aber alle Rollen sind gut besetzt. Der Film erzählt vom Leben und den Menschen - manchmal schwierig, aber manchmal einfach wunderbar.

Der Tango aus Moulin Rouge

Dieser Tango ist der Wahnsinn - man muss ihn einfach tanzen. Die Filmszene auf großer Leinwand ist ein Kunstwerk. Wie viele australische Filme ist Moulin Rouge eigen, aber sehens- und hörenswert.

Das Original Roxanne ist von Sting und The Police und klingt ganz anders.

Eine der besten Komödien aus Deutschland

Bei Wer früher stirbt, ist länger tot kommt alles zusammen, was einen brillianten Film ausmacht: Gutes Buch, perfekt besetzt, mit Herz gespielt und genial passende Musik. Schaut ihn euch an!

Marcus H. Rosenmüller liefert eine turbulente Komödie, die mit viel Humor und Slapstik immer menschlich bleibt und alle Protagonisten ernst nimmt. Gerade die Leistung der jungen Schauspieler und besonders Markus Krojer und Pia Lautenbacher ist beeindruckend.

Die Musik von Gerd Baumann ist so gelungen, dass der Soundtrack unabhängig vom Film auch eine klare Kaufempfehlung ist.

Taxi - ein filmisches Kleinod aus Deutschland

Ich habe Taxi nur wegen Peter Dinklage angeschaut und wurde nicht entäuscht: Eine großartige Rosalie Thomass in einer verrückten Geschichte der 80er Jahre in Neonbildern des nächtlichen Hamburg.

Es gibt Schauspieler, deren Filme immer einen Blick wert sind: Peter Dinklage gehört dazu und auch Rosalie Thomass.

Der große Crash - 12 Stunden bevor die große Krise beginnt

Dieser Film ist ein faszinierendes Kammerspiel: Bankangestellte entdecken mitten in der Nacht eine gigantische Hypothekenblase, die platzen wird. Bis zum Morgen braucht es eine Entscheidung...

Die Geschichte und die Schauspieler sind hervorragend und zeigen die strukturelle Verantwortungslosigkeit unserer Wirtschaft. Keiner hat bewusst die Katastrophe gewollt, aber die Moral wird für das Wohl der Bank (beziehungsweise der Aktionäre) und für Geld verkauft.

Grüße aus Fukushima - traurig, berührend, menschlich, erhebend

Doris Dörries Film zeigt in der Wüste Fukushimas zwei Menschen, die Geister ihrer Vergangenheit auf den Schultern tragen. Kaori Momoi und Rosalie Thomass spielen wunderbar mit viel Gefühl und geben Einblicke in die japanische Kultur.

Doris Dörrie hat aus meiner Sicht ein Gefühl für die Japaner und die jahrtausendealte Kultur, die uns oft fremd und verrückt erscheint. Ihre japanischen Filme, unter anderem Kirschblüten – Hanami sind nicht nur kleine Meisterwerke sondern vermitteln dieses Verständnis an den Zuschauer.

Kaori Momoi ist in Japan berühmt und hat dort mit allen Großen, zum Beispiel Akira Kurosawa zusammengearbeitet. In Grüße aus Fukushima sieht man warum.

P.S.: Wer mich kennt kann sich die DVD gerne bei mir leihen oder anschauen.

  • Taxi mit Rosalie Thomass

The Englishman, who went up a hill but came down a mountain

Der Film erzählt die wunderbare Geschichte über die Vermessung eines Berges in Wales. Aber der Mountain ist zu klein und damit a hill . Das ist für die Waliser undenkbar...

Die Charaktere sind durchweg sehr gut besetzt und liebevoll dargestellt. Hugh Grant passt perfekt auf die Hauptrolle. Und die Geschichte ist einfach zu gut und auch noch wahr.

Schaut euch den Film unbedingt im Originalton mit Untertiteln an. Auch wenn die deutsche Synchronisation gut ist, kommt nichts an das walisische Englisch heran. Die Untertitel helfen beim Verstehen.

Micmacs – Uns gehört Paris! - irrwitzig, zauberhaft, sehenswert

Ein weiterer unbeschreiblicher Film von Jean-Pierre Jeunet. Fantasievolle Bilder mit viel Liebe zum Detail und zu den Menschen und ihren Macken.

Wie Die fabelhafte Welt der Amélie, wenn auch vom Thema etwas dunkler, strotzt der Film mit wunderbaren Szenen und wunderlichen Protagonisten in perfekten Bildern untermalt von passender Musik.

weit. - eine unglaubliche Reise

Der Film weit. zeigt die faszinierende Reise von Gwen und Patrick rund um die Welt zu Fuß, per Anhalter und mit dem Schiff.

Auf ihrem Weg treffen sie freundliche Menschen und ihre faszinierende Kultur. Schaut euch den Film an seht die Welt mit anderen Augen.

Jesse Stone - eine Krimiserie mit Tiefgang

Jesse Stone ist eigentlich nur eine Krimiserie in einer amerikanischen Kleinstadt. Aber die sehr guten Bücher und die hervorragenden Schauspieler (insbesondere Tom Selleck) machen daraus etwas Besonderes.

Jesse Stone und die anderen Protagonisten haben Ecken und Kanten und sind damit glaubwürdig. Auf eine plumpe schwarz-weiß Zeichnung wird dankenswerterweise verzichtet.

Wenn ihr die Chance habt schaut es euch an.

Whale Rider - eine märchenhafte Geschichte aus Neuseeland

Dieser Film erzählt in wunderschönen Bildern die Geschichte des Maori Mädchens Paikea und ihrem Stamm im Zwiespalt zwischen Tradition und Moderne.

Die Schauspieler und insbesondere die Hauptdarstellerin Keisha Castle-Hughes sind überzeugend und verleihen dem Film Glaubwürdigkeit und Charme.

P.S.: Wer mich kennt kann sich die DVD gerne bei mir leihen oder anschauen.

Los Lobos und Antonio Banderas mit dem Lied Canción del Mariachi

Fundstück im Internet: Die erste Szene aus dem Film Desperado. Der Film ist wohl nicht so gut, aber die Szene ist einfach auf dem Punkt und der Soundtrack hat Preise gewonnen.

Super 8 - spannende Unterhaltung im besten Sinne

Dieser Film erinnert ein bisschen an Die Goonies oder E.T.: In den 80ern entdeckt eine Gruppe von Kinder ein Geheimnis.

Aber Super 8 ist in vielem besser: Eine spannende Geschichte, perfekt inszeniert in großartigen Szenen mit sehr guten Schauspielern. Beste Unterhaltung!

Lost In Translation - zwei Menschen verloren in Tokyo

Dieser Film ist anders: Menschlich, sinnlich, laut, still, witzig, melancholisch, verrückt, weise und philosophisch.

Bill Murray und Scarlett Johansson zeigen eine zarte Annäherung und Beziehung, die unmöglich und gleichzeitig völlig natürlich ist. Eine weitere Hauptrolle spielt Tokyo selbst.

Leider sind die meisten Japaner im Film zu stark überzeichnet. Aber man soll sich nicht täuschen: Auch Japaner können verrückt sein, aber nur im kleinen Kreis, nie in der Öffentlichkeit.

Trotzdem zeigt der Film vieles was ich in Japan kennen und oft schätzen gelernt habe:

Der Soundtrack zum Film ist sehr gut gewählt und meiner Meinung nach auch einen Kauf wert.

The Sixth Sense - ein Thriller mit überraschender Wendung

Auch bei The Sixth Sense erinnere mich genau ans erste Mal.

Der Film hat mich mit seiner tollen Geschichte gefangen, gefesselt, gegruselt und damit einen unvergesslichen Abend beschert.

Bruce Willis sieht man hier von einer anderen Seite und er zeigt was er kann. Debütant Haley Joel Osment mit der sehr schwierigen Hauptrolle überzeugt auf ganzer Linie.

Das Buch und die Inszenierung von M. Night Shyamalan sind absolut sehenswert. Auch wenn man wie ich nicht der Thriller/Horror Fan ist, diesen Film sollte man gesehen haben.

Inception - intelligente, fantasievolle Science Fiction

Was wäre, wenn man gemeinsam träumen und dabei Geheimnisse stehlen könnte? Die Geschichte von Inception ist im besten Sinne unbeschreiblich und mit herausragenden Darstellern, Actionszenen und Sound ausgestattet.

Die durchaus komplexe Geschichte wird gut verständlich eingeführt und spätestens wenn der Traum im Traum kommt wird es interessant. Die Darstellerriege (unter Anderen Leonardo DiCaprio und Elliot Page) ist vom Feinsten und hält was sie verspricht.

Da das Meiste im Traum spielt ist alles möglich. Das nutzt der Film und zeigt unbeschreibliche, oscarprämierte Wendungen, Aufbauten und Bilder. Wenn sich Paris auf- und zusammenfaltet ist das der Wahnsinn.

Und auch die Musik von Hans Zimmer hat mehrere Schichten.

  • Juno mit Elliot Page

Die Reise von Charles Darwin - Fernsehen aus Kindertagen

Diese Fernsehserie über Charles Darwin habe ich vom ersten Tag an geliebt. Und sie hat ist immer noch genial.

Natürlich ist die Bildqualität zeitgemäß, aber Geschichte und die Wissenschaft sind gut aufbereitet und dank der Originalschauplätze und dem originalgetreuen Nachbau der Beagle lehrreiche Unterhaltung im besten Sinne.

P.S.: Wer mich kennt kann sich die DVD gerne bei mir leihen oder anschauen.

Die fabelhafte Welt der Amélie - zauberhaft schön

Wie soll ich diesen Film beschreiben? Zauberhafte Bilder, herzerwärmende Szenen, unglaubliche Einfälle mit einzigartigen Charakteren untermalt von passender (Walzer) Musik - einfach ein Traum.

Ein Film wie ein Gedicht, wie ein Gemälde, dargestellt von hervorragenden Schauspielern darunter die herausragende Audrey Tautou in der Hauptrolle der Amélie Poulain.

Jean-Pierre Jeunet (Buch und Regie) hat hier etwas einfach Schönes und rundum Gelungenes geschaffen.

Wenn die Nacht beginnt - eine Homage an die Liebe in traumhaften Bildern

Dieses Kleinod über Liebe und Sinnlichkeit kann ich nur schwer beschreiben. Romantisch, menschlich, sinnlich, in traumhaften Bildern - schaut ihn euch an!

Regisseurin und Drehbuchautorin Patricia Rozema erzählt mit den Hauptdarstellerinnen ( Pascale Bussières und Rachael Crawford) eine in jeder Beziehung runde Kurzgeschichte über zwei unterschiedliche Frauen die sich kennen- und lieben lernen. Die Zirkusszenen, die Ausstattung und Kostüme und die Musik sind fein gewählt und bilden einen im wahrsten Sinne zauberhaften Rahmen.

P.S.: Wer mich kennt kann sich den Film gerne bei mir leihen oder anschauen.

Juno - eine beschwingte Komödie mit Elliot Page

Der Film ist eine gelungene Mischung aus einem ernsten Thema, witzigen Dialogen, guten Darstellern und einem sehr gut gewähltem Soundtrack. Einfach beste Unterhaltung!

Einen ersten Eindruck von der musikalischen Untermahlung bekommt man schon in der Eröffungssequenz. Die CD könnt ihr blind kaufen - sie ist ein Treffer.

Die Charaktere im Film sind leicht überzeichnet aber nie eindimensional und dank der Schauspielerinnen und Schauspieler liebevoll dargestellt. Mit Juno habe ich insbesondere die Arbeit von Elliot Page kennen und schätzen gelernt.

Brassed Off - Ein bewegender Film über die Folgen des Thatcherismus

Dieser Film zeigt eine Keimzelle für den Brexit. Trotz dieses Themas ist er schön, tragisch, herzerwärmend, zum Heulen, ... - kurz einfach sehenswert. Und die Musik ist einfach der Wahnsinn. Unbedingt anschauen!

Auch wenn man nicht der Blasmusikfan ist geht der Soundtrack dieses Films direkt ins Herz. Die Musiker der Grimethorpe Colliery Band spielen sich die Seele aus dem Leib und das hört man auch. Sie spielen auch teilweise im Film mit.

Brassed Off und auch andere Filme aus Großbritannien wie zum Beispiel Ganz oder gar nicht zeigen warum die Menschen in Großbritannien genug haben. Leider wird der von ihnen gewählte Brexit ihnen meiner Meinung nach nicht helfen.

Berührender Film mit einem hervorragenden Ensemble

Wir kaufen einen Zoo ist ein schöner Film über Menschen und Tiere, Familie und Verlust und das Leben und die Liebe untermalt von wunderschöner Musik. Anschauen und genießen!

Die Schauspieler, darunter Matt Damon und Scarlett Johansson bringen ihre Rollen zum Leben. Beindruckend ist dabei die Leistung der jungen Schauspieler Colin Ford, Elle Fanning und Maggie Elizabeth Jones.

Die Geschichte ist ruhig erzählt und basiert auf einer wahren Begebenheit. Jón Þór Birgisson untermahlt die Szenen mit einer traumhaften Musik. Ich kann den Soundtrack nur empfehlen.

Filmmusik Chevaliers de Sangreal auf einer Kirchenorgel

Eine schöne Komposition von Hans Zimmer für den Film The Da Vinci Code – Sakrileg, aber die Orgel gibt ihr Transparenz und einen besonderen Glanz.

Ex Machina - Was bedeutet künstliche Intelligenz?

Dieser Film ist ein aufreibendes Kammerspiel mit hervorragenden Schauspielern über Künstliche Intelligenz und ihre Wirkungen.

Der Film besticht durch die brillianten Darsteller, allen voran Alicia Vikander und die genial eingesetzte Tricktechnik, aber die Faszination kommt durch die philosophischen und ethischen Betrachtungen in den Dialogen.

American Beauty - Ein bewegender Film über wahre Schönheit und das Leben

American Beauty ist ein großer Film mit einem hervorragenden Ensemble über schöne Fassaden, die Wahrheit dahinter und dem Sinn des Lebens.

Wie beim Film Club der toten Dichter kann ich mich noch genau erinnern als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe. Die schöne (amerikanische) Vorstadt wird auseinandergenommen (Look closer). Die traurigen und hässlichen Wahrheiten der Protagonisten werden nach und nach aufgedeckt. Trotzdem werden die Charaktäre von den hervorragenden Darstellern nie verraten und bleiben immer Menschen auf der (teils verzweifelten) Suche nach dem kleinen Glück.

American Beauty ist alles gleichzeitig: Satire, Tragödie, Kommödie, Krimi... Sam Mendes in seinem Regiedebüt beeindruckt durch wunderbare Bilder, die Thomas Newman mit seiner Musik zurückhaltend und traumhaft untermahlt.

Dieser Film schärft den Blick für die schönen und die wahren Dinge des Lebens. Schaut ihn euch an - es lohnt sich!

Blade Runner - impossante Bilder mit philosophischen Fragen

Wahnsinns-Bilder, die noch immer modern sind (zum Beispiel die Eröffnungssequenz), wunderschöner Soundtrack und die Frage was das Mensch sein ausmacht. Umbedingt ansehen, am Besten auf großer Leinwand.

Bei dem Namen meiner Seite ist diese Empfehlung ein muss: Meiner Meinung war der Film seiner Zeit voraus. Er hat sich vom Kino-Flop, über einen Geheimtipp zum Kult entwickelt - und das völlig zurecht. Mehr Details findet ihr bei Wikipedia.

Auch der zweite Teil Blade Runner 2049 ist gelungen.

Moonrise Kingdom - ein romantisches Meisterwerk

Wes Anderson Filme sind immer besonders und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Moonrise Kingdom ist aber aus meiner Sicht sein Meisterstück: Genuss in Bild und Ton mit wunderbaren Darstellern über die Liebe und die Komödie und Tragödie des Lebens.

Die Perfektion bei der der Ausstattung, der Kostüme, der Drehorte und die Musik sind der Wahnsinn, drängen sich aber nie in den Vordergrund. Die Detailliebe sieht man in jeder Einstellung, jedes Bild ist ein Gemälde, aber seht selbst. Ich habe den Film mehrmals gesehen und entdecke immer wieder neue Details und Szenen im Hintergrund.

Die Charaktere sind überzeichnet aber nie lächerlich und liebevoll dargestellt. Die Schauspielerriege ist allein vom Namen her beeindruckend und zeigt was sie kann. Und die Debütanten Kara Hayward und Jared Gilman in den Hauptrollen Suzy und Sam spielen wunderbar und halten mit den Großen mit.

P.S.: Auch die Filme Grand Budapest Hotel und Der fantastische Mr. Fox sind sehenswert.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - der Film zu Weihnachten

Die Märchenverfilmung gehört für mich zu Weihnachten wie der Weihnachtsbaum. Mit schöner Geschichte, einer Prinzessin, die nicht auf den Prinzen wartet, sondern ihn sich holt und wunderschöner Musik.

Das Video der Filmphilharmonie fand ich als Filmzusammenfassung am Gelungensten. Diese Version ist noch kitschiger romantischer.

Wenn euch die Musik von Karel Svoboda irgendwie bekannt vorkommt, ihm verdanken wir auch die Musik von Wickie und den starken Männern, Pinocchio, Biene Maja und anderen tschechischen Filmen und Serien. Einfach schön.

Mascha und der Bär - für große und kleine Kinder

Ich finde die Sendung einfach süß - sogar wenn man kein russisch versteht.

Ein Film wie ein Gemälde

Ein Film wie gemalt über die Entstehung des berühmten Gemäldes Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge.

Sehr schön wie mit ruhigen Einstellungen Einblicke in das Leben im Delft des 17. Jahrhunderts gegeben werden. Ein Film für ruhige Wintertage.

Die Besetzung mit Scarlett Johansson als Griet und Colin Firth als Jan Vermeer sind sehr gut gewählt. Ich schätze beide sehr und gerade Scarlett Johannson hat die Gabe nur durch Mimik und kleine Gesten so viel auszudrücken.

Beeindruckend auch die detaillierte Ausstattung, die oft die Gegenstände in den Gemälden Jan Vermeers wider spiegelt. Auch Licht und Kamera werden den Gemälden des Meisters des Lichts gerecht.

Shogun - das Game of Thrones meiner Jugend

Shogun ist eine herausragende TV-Serie, die im Japan des 17. Jahrhunderts spielt. Die Geschichte ist spannend und Ausstattung, Kostüme und Schauplätze in Japan sind eine reine Augenweide.

Die Schauspieler, unter anderen Richard Chamberlain und Toshirō Mifune bringen ihre Rollen zum Leben. Man bekommt einen Einblick in die japanische Kultur.

Für die 80er geradezu revolutionär ist die Tatsache, dass in vielen Dialogen Japanisch (teilweise mit Untertiteln) gesprochen wird. Mit dem Helden der Geschichte John Blackthorne habe ich tatsächlich meine ersten japanischen Wörter gelernt.

Die Serie ist auf DVD erhältlich - denen, die mich persönlichen kennen leihe ich sie gerne. Auch das Buch von James Clavell ist absolut lesenswert und gibt tiefere Einblicke in die japanische Welt.

Dieser Film hat mich bewegt

Der Club der toten Dichter ist ein großer Film mit einem hervorragenden Ensemble über das Erwachsen werden und die Leidenschaft, den Sinn und die Tragödie des Lebens.

Ich kann mich noch genau erinnern, als ich den Club der toten Dichter zum ersten Mal gesehen habe. Meine romantische Seite - ja auch eine Computer Nerd kann romantisch sein - war sofort gefangen. Und ich suche immer noch nach der Antwort nach dem Sinn des Lebens.

Alle Schauspieler und natürlich besonders Robin Williams liefern einen großen Film mit viel Herzblut und Leidenschaft. Schaut ihn euch an - es lohnt sich!